slideshow

Günstige Ramblerrosen

Zum Ramblerrosen Shop

Große Unterschiede bei den einzelnen Ramblerrosen Sorten

Ramblerrosen sind beliebter denn je. Aber dass es eine besonders große Vielfalt an unterschiedlichen Ramblerrosen Sorten gibt, ist nur den wenigsten Gartenfreunden bewusst. Die meisten Ramblerrosen sind einfach blühende Ramblerrosen Sorten. Allerdings gibt es auch viele Ramblerrosen Sorten, bei denen es mehrere Blütezeiten pro Jahr gibt. Diese Ramblerrosen Sorten sind in der Regel besonders beliebt, da sie Gärten auch dann noch Farb- und Duftakzente verleihen, wenn die meisten anderen Pflanzen schon Blätter verlieren oder verblüht sind. Zu den mehrmals blühenden Ramblerrosen Sorten gehören zum Beispiel die Super Exelsa, die Super Dorothy und auch die prächtige, voluminöse Malvern Hill.

Zwischen den einzelnen Ramblerrosen Sorten gibt es teilweise erhebliche Unterschiede. So sind längst nicht alle Ramblerrosen Sorten vom Pflegeaufwand vergleichbar. Beispielsweise benötigen einige Ramblerrosen Sorten deutlich öfter einen Rückschnitt als andere. Als Gartenfreund sollte man sich vor diesem Hintergrund auch eingehend mit den unterschiedlichen Ramblerrosen Sorten beschäftigen. Sehr beliebte Ramblerrosen Sorten sind beispielsweise die Bleu Magenta Rose und die Paul's Himalayan Musk Rose.

Besonders dann, wenn es darum geht ein Rankgewächs zu finden, das sehr hoch wächst, ist die Auswahl meistens sehr gering. Denn viele Rankgewächse kommen nur schwer über die magische Marke von zwei Metern Höhe hinaus. Die bei Gartenfreunde aufgrund ihrer Pracht und Wuchshöhe sehr beliebten Ramblerrosen Sorten Alberic Barbier Rose und Alchymist Rose erreichen allerdings problemlos auch Höhen von etwa vier bis fünf Metern und können bei optimalen Bedingungen sogar noch etwas größer werden.

Diese Ramblerrosen Sorten wachsen in den Himmel